Exit - Ausweg aus dem Leid?

Für viele Menschen ist die Möglichkeit, dem Leben im Leiden humanes Ende zu setzen, ein Silberstreifen am dunklen Horizont. So, wie die leuchtende grüne Exit Tafel im dunklen Kino: Im Katastrophenfall den Exit nehmen.

Angesichts der Schwere und Hoffnungslosigkeit mancher körperlichen und seelischen Leiden ist das verständlich. „Lasst mich gehen, ich kann nicht mehr!“ Seien wir ehrlich, wer hat nicht schon daran gedacht?

Doch ist der Tod wirklich die grosse Befreiung aus dem Leid? Es gibt dafür keinen wissenschaftlichen Beweis. Manche Nahtoderfahrungen zeugen von Licht und Liebe. Doch es gibt auch ernst zu nehmende Erlebnisse, die von Qualen und Schmerzen sprechen.[1] Wer die schönen Erlebnisse ernst nimmt, sollte sich auch ernsthaft mit den schrecklichen Erfahrungen auseinandersetzen.

Der Einzige, der nach drei Tagen aus dem Tod zurückgekehrt ist und dessen Grab für immer leer blieb, ist Jesus Christus. Er sagt uns, wie wir wahren Frieden für unsere Seelen und ewiges Leben finden: „Ich bin der Weg, die Wahrheit und das Leben, niemand kommt zu [Gott, dem] Vater, als nur durch mich“[2]. Darum ermutigt er alle diejenigen, die unter grossen körperlichen und seelischen Schmerzen leiden: „Kommt her zu mir alle, die ihr mühselig und beladen seid, ich will euch Ruhe geben.“[3] Und: „Wahrlich, wahrlich, ich sage euch: wer mein Wort hört und glaubt dem, der mich gesandt hat, der hat ewiges Leben und kommt nicht ins Gericht, sondern ist vom Tod in das Leben hinübergegangen.“[4]

Jesus vergibt Schuld, Jesus gibt Kraft, auferlegte Lasten zu tragen. Jesus gibt Lebenssinn. Jesus gibt ewiges Leben in der zukünftigen neuen Schöpfung. Er ist der wahre Exit, der rechte Retter und Erlöser aus aller Not. 

Selbsttötung dagegen ist ein schlechter Exit, weil sie uns den Zugang zu all diesen wunderbaren Gaben, die Gott uns geben will, versperrt. Interessiert an mehr? Unter der Rubrik Medien finden Sie weitere hilfreiche Materialien. Über das Kontaktformular können Sie Ihre Fragen an uns stellen. Wählen Sie weise und seien Sie Gott anbefohlen!  



[1] Einige sind festgehalten im Buch von Dr. med. Maurice Rawlings, Jenseits der Todeslinie. 

[2] Johannes 14, 6

[3] Matthäus 11,27

[4] Johannes 5,24